Gemeinde Stanzach

Gemeinde Stanzach
6642 Stanzach

Tel.
+43(0)5632 282-30
Fax
+43(0)5632 282-31
Email
Email

Amtstafel/Kundmachungen

» zum Archiv

Livecam

Webcam Stanzach

Newsletter

Newsletter

Spektakuläre Bergung von verunglücktem Segelflieger

Das Wrack jenes Segelflieger, der am 11. Juli am Muttekopf bei Elmen, nahe der Stanzacher Mittagspitze am späten Nachmittag abgestürzt ist, wurde am vergangenen Samstag, 17.07.2010 von der Bergrettung Stanzach unter Mithilfe eines Transporthubschraubers geborgen. Bei dem Unglück kam der 27-jährige Pilot aus Deutschland auf tragische Weise ums Leben, er wurde einen Tag nach dem Unglück vom Hubschrauber des Innenministerium ins Tal geflogen. Den Vorfall beobachtet hatte ein Wanderer, der auch die Hilfsmannschaften alarmierte. Der Notarzt des Rettungshubschrauber RK2 konnte aber nur noch den tot des Piloten feststellen und da zum Zeitpunkt des ersten Rettungsfluges ein starkes Gewitter aufzog, wurde der Mann erst am darauffolgenden Tag geborgen. 10 Mann der Stanzacher Bergrettung und ein Alpinpolizist wurden dann im Zuge der Aufräumarbeiten an die Unfallstelle geflogen und waren damit beschäftigt, sämtliche Teile des zerschellten Fliegers einzusammeln, in große Transportsäcke zu füllen und für die Bergung mittels Hubschrauber in das Tal vorzubereiten. Aufgrund der Steilheit wurden die Arbeiten zum großen Teil angeseilt ausgeführt. Sämtliche Teile des Segelflieger wurden dann per LKW zum Flugplatz nach Höfen überstellt, wo sie von Experten der Flugsicherheit begutachtet wurden, um mögliche Hintergründe zur Absturzursache herauszufinden.